BlogWas auf Gili Trawangan passierte: Mushroom Shakes & süsses Gras
  • $

$ 0, -

0,00 $

Was auf Gili Trawangan passierte: Mushroom Shakes & süsses Gras

24-08-2017

Vom Osten Balis aus nahmen mein Freund und ich ein Schnellboot zur grössten der Gili Inseln in Indonesien: Gili Trawangan. Tagsüber ist die Insel Postkarten- bzw. Instagrammaterial: Eine Schaukel am Rande des Strandes, klares Wasser, weisser Sand und die brennend heisse Sonne. In der Nacht wird die Insel zum Leben erweckt, mit nicht nur lauter Musik und Tanz, sondern auch Touristen auf der Suche nach illegalen „wir-sind-hier-auf-ner-Insel-zwinker-zwinker“ Drogen.

Indonesiens Drogenpolitik

Da ich in Indonesien geboren wurde und aufgewachsen bin, kann ich dir versichern, dass ein Grinder in deinem Auto dich bis zu zwei Jahre ins Gefängnis bringen kann (bei einem Joint vier Jahre). Wenn der richtige Geldbetrag in die richtigen Hände fliesst können diese Strafen auch verringert werden (oder komplett verschwinden). Und mit der Normalisierung dieser Korruption, wurde auch Gili Trawangan zu einem Hotspot für illegale Drogen in Indonesien. Und so wie diese angepriesen werden, wundere ich mich wo das Exekutionskommando eigentlich ist. Was ist mit dem indonesischen Gesetz der Todesstrafe für Drogen-Straftäter passiert?

Strand mit Fischerbooten

Seit den Bali Neun Exekutionen im Jahr 2015 und vielen anderen seit diesem Zeitpunkt, ist die Todesstrafe in Indonesien nicht mehr nur eine Abschreckungstaktik, sondern die harte Realität. Präsident Joko Widodo hat sogar das Erschiessen von ausländischen Drogenschmugglern durchgesetzt, und so die Keine-Gnade-Politik des Landes in Bezug auf Drogen bestärkt. Auf der Insel jedoch, drücken Einheimische wie Touristen ein Auge zu und deshalb sind wir hier. Sobald wir in unser Hotel eingecheckt haben, lassen wir unser Gepäck dort zurück und begeben uns mit unseren leeren Mägen auf die Strasse. Glücklicherweise befindet sich das Zentrum der Insel nur drei Minuten zu Fuss entfernt.

Gili Trawangans Mushroom Shakes

Es gibt keine Autos auf Gili Trawangan, Touristen reisen zu Fuss, auf dem Rad oder dem Pferd. Eine unbefestigte Strasse umreisst den Strand, auf der wir durch das Zentrum schlendern und an unkonventionellen Surfshops und Fischrestaurants vorbeikommen. Nach nur kurzer Zeit hören wir mehrere Einwohner „Mushroom, Mushroom?“ flüstern, wenn wir an ihnen vorbeigehen. Wir sehen ausserdem einige seltsame Schilder vor kleinen, lokalen Bars. Es war also ziemlich einfach zu finden, worauf wir auf der Suche waren. Drogen sind auf dieser Insel schwer zu ignorieren.

Mushrooms for Sale

Deshalb wählen wir eine Bar aus, setzen uns auf einen Stuhl, bestellen einen Mushroom Shake und beginnen mit dem Barmann zu plaudern. Nach dem Prüfen des Bündels von Shrooms, die in Palmenblättern eingewickelt sind nicken wir dem Typen zu und der vermischt diese mit etwas Coca Cola und Orangensaft. Er gibt uns die Getränke, wir geben ihm ungefähr €20 und machen uns wieder auf den Weg. Es war so einfach wie in einem Coffeeshop Gras zu kaufen, nur mit etwas mehr Feilschen.

Stelle deinen eigenen Magic Mushroom Shake her

Der Trip

Wieder auf dem Pfad, wissen die Einheimischen sicher was sich in unseren Plastikbechern befindet. Ein Kellner vor einem Restaurant ruft mich zu sich und macht mich darauf aufmerksam, dass ich etwas fallen gelassen habe. Nach drei Minuten Suche, um was es sich handeln könnte, sagt er mir, dass es mein Lächeln ist und seine Kollegen brechen vor Lachen in Tränen aus. Ich fühle mich veräppelt und eile in Richtung Strand, um von der Menge weg zu kommen und den Sonnenuntergang zu anzusehen. Dieses Erlebnis alleine reicht aus, um einen Reisenden zu begeistern. Wenn man dann auch noch Pilze hinzufügt, geht es dir vielleicht wie mir und Du fängst beim Rauschen des Meeres zu weinen an.

Beim Ausruhen im Sand, amüsieren uns die kleinsten Dinge. Wir sehen Bienenwaben in den Wolken, glauben, dass der Wind uns zuflüstert und werden letztendlich auch etwas paranoide. Mit der Zeit wird der Strand dunkler und bald sind unsere einzige Lichtquelle die farbigen Lichtblitze, die wir einige Meter entfernt sehen: Ein Club! Wir brechen wieder auf, benommen von den Partys, die um uns abgehen. Als wir an einer Bar vorbeigehen, in der ein Bier-Pong Turnier stattfindet, hören wir jemanden flüstern „Gras, Gras?“ Ohne zu Zögern nehmen wir neben diesem lokalen Mann Platz.

Gutenacht-Joint

Er stellt sich uns als Dennis vor und erzählt uns, dass er von der Nachbarinsel mit dem Namen Lombok stammt. Er lebt dort mit seiner Mutter und hat 7 kg Gras zu Hause liegen für den Verkauf. Der Sommer sei die beste Zeit für ihn, um auf Gili T. Geld zu verdienen, da die Touristen „das Zeug lieben; sie lieben es“. Da wir bereits beim ersten Vernehmen des Wortes „Gras“ angebissen hatten, folgen wir ihm in die Dunkelheit des Strandes und er übergibt uns ein Säckchen. Wir riechen beide daran und das erste, was uns auffällt ist ein süsser Geruch. Nicht Babypuder-süss sondern eher nach tropischer Frucht.

Indonesisches Gras

Da er unsere Verwirrung bemerkt, nimmt Dennis einen Joint aus seiner Hosentasche und zündet ihn an. Er reicht ihn herum und man muss ganz ehrlich sagen, im Vergleich zu holländischem Gras ist es scheisse. Er erzählt uns, dass es aus Aceh stammt und um ehrlich zu sein, ist es uns zu diesem Zeitpunkt egal. Wir wollen einfach nur etwas kaufen. Wir besprechen den Preis und geben Dennis ungefähr €15 für ein Gramm. Papers werden in den lokalen Geschäften verkauft und diese sind nicht schwer zu finden. Mit allen essentiellen Utensilien, sind wir bereit die Nacht zu beenden.
Zurück auf dem Balkon unseres Hotelzimmers, drehen wir mit dem Rest von unserem Gras einen Joint und besprechen erstaunt das Erlebte. Bei der Drogenpolitik des Landes, war unsere Erfahrung auf Gili Trawangan überraschend entspannt und unbekümmert. Obwohl es Spass machte, konnten wir das Gefühl, ein Risiko einzugehen, nicht loswerden. Wir stellten uns dauernd die Frage, ob sich dieses Risiko auch auszahlt. Nach dem Ausdämpfen des Joints, stehen wir auf und schütteln den Sand aus unseren Kleidern (es kann sein, dass wir davor im Sand herumgerollt sind). Wir gehen zu Bett und schlafen zu National Geographic ein, womit sich auch unsere Drogensuche in Indonesien beendet.

Hier geht's zum Smartshop

Text & Bilder: Anonym



Bist Du über 18 Jahre?

Um unseren Webshop zu besuchen musst Du bestätigen, dass Du zumindest 18 Jahre alt bist.