BlogBlitze treiben Pilzwachstum an
  • $

$ 0, -

0,00 $

Blitze treiben Pilzwachstum an

20-04-2010

Neue Forschungen haben ergeben, dass Pilze und auch einige Gemüsesorten sich rascher vermehren, wenn sie von einem Blitz getroffen werden.

Seit Generationen begrüssen japanische Bauern Stürme über ihren Felder wegen der Überzeugung, dass Blitzeinschläge ertragreiche Ernten von Pilzen, die ein Grundprodukt der japanischen Küche sind, provozieren. Derzeit ist die Pilznachfrage so hoch, dass Händler immer mehr auf ausländische Anbieter setzen. Japan importiert etwa 50,000 Tonnen Champignons pro Jahr, hauptsächlich aus China und Südkorea.

Im Rahmen einer Vier-Jahres-Studie, haben Wissenschaftler im Norden Japans eine Vielzahl von Pilzen in Labor-basierten Gärten mit künstlich induzierten Blitzen bombardiert um zu sehen, ob Elektrizität tatsächlich Pilze vermehrt. Die neuesten Ergebnisse zeigen, dass Blitz-starke Stromstösse die Ernte von bestimmten Pilzarten verglichen mit herkömmlichen Anbaumethoden verdoppeln können.

"Wir haben diese Experimente bis jetzt mit zehn Arten von Pilzen gemacht und haben festgestellt, dass es bei acht Arten effektiv ist", sagte Koichi Takaki, ausserordentlicher Professor der Ingenieurswissenschaften an der Universität von Iwate.

Takaki’s Team hat auch ähnliche Versuche an Daikon Radieschen begonnen, bei denen die ersten Tests bei künstlicher Beleuchtung frühere Knospen zeigen. Blitz-Tests wurden auch von anderen Institutionen bei Rapspflanzen, Bohnen und einigen Liliensorten durchgeführt.

Die Berichte informieren jedoch nicht ob Takaki’s Team auch Blitz-Experimente an Pilzen der Psilocybe Gattung durchgeführt hat…


Bist Du über 18 Jahre?

Um unseren Webshop zu besuchen musst Du bestätigen, dass Du zumindest 18 Jahre alt bist.