BlogHolländisches Parlament für die legale Kultivation von Marihuana
  • $

$ 0, -

0,00 $

Holländisches Parlament für die legale Kultivation von Marihuana

03-11-2005

DEN HAAG / EINDHOVEN - Eine Mehrheit des holländischen Parlaments spricht dafür, ein Experiment durchzuführen, wobei es um legale Marihuanazucht geht. Vor einem halben Jahr war eine kleine Minderheit der Liberalen und der ChristenUnie noch dagegen, aber die Liberalen haben anscheinend ihre Meinung am Mittwoch während einer Sitzung im Parlament geändert.

Die Abweichung bezieht einen grossen Durchbruch in der holländischen Drogenpolitik ein. Der Verkauf von Marihuana in Coffee-Shops ist nun seit Jahren erlaubt, aber bezogen auf die Aufzucht und den Kauf von Marihuana war eine solche tolerante Politik ausgeschlossen.

Im Jahre 2000 haben eine Mehrheit des Parlaments einen Vorschlag angenommen, die Produktion von weichen Drogen zu legalisieren, aber dann hat die regierende Partei von Minister Kok dies nicht akzeptiert, da während der Wahlen einige Mitglieder des Parlaments dagegen stimmten. Im Moment erhalten Coffee-Shops ihre Waren von Kriminellen und Heimzüchtern.

Die holländische Linke Partei hat erwähnt, in den Städten Amsterdam und Maastricht möglicherweise zu beginnen. Es ist noch unklar, wie dieses Experiment ausgeführt werden soll. Alle Parteien haben ihre Vorschläge auf den Tisch gelegt. Justizminister Donner und Innenminister Remkes sind gegen diesen Antrag, da sie internationalen Widerspruch erwarten.

Der Bürgermeister von Maastricht, Leers, der, wie sich herausgestellt hat, ein Förderer der legalen Marihuanakultivation ist, sprach gestern von 'sehr erfreulichen Nachrichten'.

Quelle: De Volkskrant


Bist Du über 18 Jahre?

Um unseren Webshop zu besuchen musst Du bestätigen, dass Du zumindest 18 Jahre alt bist.