BlogCannabis-Legalisierung in den USA: Wie geht es weiter?
  • $

$ 0, -

0,00 $

Cannabis-Legalisierung in den USA: Wie geht es weiter?

23-01-2015

Was sind die Konsequenzen der Cannabis-Legalisierung? Vor zwei Jahren waren Colorado und Washington die ersten zwei Staaten der USA, die den Freizeitkonsum von Cannabis legalisiert haben. Langsam werden die ersten Ergebnisse sichtbar.

Steuereinnahmen

Die Legalisierung von Cannabis hat viele Vorteile: erhöhte Steuereinnahmen, mehr Jobs und verminderte Kriminalität. In Colorado brachte der Verkauf von Cannabis dem Staat zwischen Januar und Oktober 2014 knapp 250 Millionen Dollar und mehr als 350 Millionen Dollar wurden durch den medizinischen Verkauf lukriert.

Laut der Marktforschungsagentur GreenWave könnte die Cannabisindustrie in sechs Jahren 35 Milliarden Dollar wert sein, vorausgesetzt alle Staaten würden die Pflanze legalisieren und das bundesweite Verbot würde ausgesetzt werden. Wenn die Legalisierung mit der heutigen Geschwindigkeit voranschreitet, wird der Markt im Jahr 2020 ungefähr 21 Milliarden wert sein, prophezeit die Agentur.

Mehr Jobs

Zur Zeit arbeiten in Colorado 10.000 Menschen in der Cannabis-Industrie. Diese Zahl wird natürlich steigen, sobald Cannabis auch in anderen Staaten legalisiert wird. CannaInsider glaubt, dass die Cannabis-Industrie im Jahr 2015 200.000 neue Jobs schaffen wird.

Kriminalitätsrate sinkt

Den FBI Kriminalitätsstatistiken zufolge können fast die Hälfte der Verhaftungen in Zusammenhang mit Drogen Cannabis zugeschrieben werden: ca. 40% werden für den Besitz von Cannabis verhaftet, 5% für Produktion oder Verkauf des beliebten Krauts. Klarerweise nehmen diese Zahlen ab, da Cannabis nicht mehr illegal ist.

Entgegengesetzt den Erwartungen von all jenen, die gegen die Legalisierung waren, ist die Anzahl der Verkehrstoten und die Zahl der Toten durch den Konsum von harten Drogen in Colorado im letzten Jahr gesunken. Ausserdem stieg die Zahl der Cannabis-Konsumenten in Schulen nicht an. Trotzdem gibt es keine direkten Beweise, dass diese Trends mit der Legalisierung verknüpft sind.

Wie geht es weiter?

Bis jetzt haben nur Alaska, Oregon, Colorado und Washington den Freizeitkonsum des Krauts vollständig legalisiert. In weiteren 19 Staaten kann man Cannabis rezeptpflichtig erhalten. In vielen anderen Staaten sind Abstimmungen zur Freigabe des medizinischen oder Freizeit-Konsums am laufen.

Alaska und Oregon haben erst vor ein paar Monaten für die Legalisierung gestimmt. Ab 2016 kann man dort Cannabis legal in Geschäften kaufen. Sobald für die Legalisierung gestimmt wird, dauert es normalerweise ein Jahr, um die notwendigen Regelungen einzuführen und die Produkte zum Verkauf freizugeben. Deshalb werden wir erst in den nächsten Jahren die genauen Konsequenzen der Legalisierung begreifen, denn diese ist ein ganz neues Phänomen.

Update: In a recent speech, president Obama expressed the expectation that legalization will continue in all states.

Weiterlesen

-Students for Liberty

-Drug war facts

-Cannabis-Infos

-PR Newswire

-Alternet

-Ireadculture

-Huffington Post

-Greenwave Report



Bist Du über 18 Jahre?

Um unseren Webshop zu besuchen musst Du bestätigen, dass Du zumindest 18 Jahre alt bist.