BlogTschechische Regierung billigt Drogenbesitz
  • $

$ 0, -

0,00 $

Tschechische Regierung billigt Drogenbesitz

09-12-2009

Prag - Die tschechische Regierung hat heute eine Liste von halluzinogenen Pflanzen und Pilzen, unter ihnen Cannabis, Coca, Meskalin-Kakteen und Pilze verabschiedet, welche es erlaubt fünf Exemplare dieser Pflanzen und vierzig Pilze zu Hause zu züchten.
Das Kabinett wollte auch den erlaubten persönlichen Besitz von synthetischen Drogen besprechen. Diese Debatte wurde allerdings für zwei Wochen verschoben.

Das neue Gesetz, das mit 1. Januar in Kraft treten wird, wurde entworfen um die Richtlinie der Regierung zu präzisieren. Es enthält eine spezielle Bestimmung zur Zucht von Cannabis und Pilzen.

Das Gesetz unterscheidet zwischen dem Besitz von Marijuana uns Haschisch für Eigenbedarf, wofür man bis zu einem Jahr Gefängnis bekommen kann und dem Besitz von anderen Drogen worauf eine Gefängnisstrafe von bis zu zwei Jahren Gefängnis steht.

Laut dem Vorschlag des Justizministeriums, der noch nicht angenommen wurde, ist der Besitz von mehr als 15 Gramm getrocknetem Marijuana und mehr als zwei Gramm Metaamphetamine, Kokain, und Heroin strafbar.

Bis heute war die tolerierte Menge von Drogen, die eine Person legal besitzen durfte definiert durch interne Polizeirichtlinien. Niemand wusste darum, welche Menge als "mehr als eine kleine Menge" definiert war, wofür man bestraft werden konnte.

Wenn die Regierung dem Vorschlag in zwei Wochen zustimmt, darf man in Zukunft vier Ecstasypillen und bis zu fünf Gramm Hasch besitzen.

Quelle: http://www.ceskenoviny.cz

Terence McKenna über Prag ("Bohemia"): The Idler, 1993


Bist Du über 18 Jahre?

Um unseren Webshop zu besuchen musst Du bestätigen, dass Du zumindest 18 Jahre alt bist.