BlogProfessor Nutt entwickelt gesunden Alkohol
  • $

$ 0, -

0,00 $

Professor Nutt entwickelt gesunden Alkohol

11-11-2009

Der Ex-Drogenzar der Regierung Professor David Nutt arbeitet an der Entwicklung einer Art von Alkohol, ohne jeglicher gesundheitlicher Risiken. Der neue Alkohol imitiert die Wirkungen von echtem Alkohol, ohne aber zu Kater oder Leberschäden zu führen.

Nutt sagt dass Versuche an Freiwilligen im Gange sind und mit staatlicher Unterstützung, könnte der Synthesealkohol in drei bis fünf Jahre zur Verfügung stehen. Es gibt sogar ein Gegenmittel, das es den Benutzern erlaubt die Auswirkungen des "sicheren Alkohols" vor dem nach Hause fahren rückgängig zu machen.

So gut das auch klingt, fürchtet der ehemalige Vorsitzende des unabhängigen Beirats für Drogenmissbrauch, dass das Produkt nur schwer zu verkaufen sein dürfte. Die Regierungen könnten es als Droge klassifizieren und Alkoholhersteller könnten protestieren.

Drei weitere Drogen-Experten kündigen

David Nutt wurde letzte Woche entlassen, nachdem er seine Ansichten im Januar in einer wissenschaftlichen Zeitschrift äusserte und später einen Vortrag am King's College in London gab. Er argumentierte, dass Ecstasy und LSD minder schädlich als Alkohol und Zigaretten seien nund kritisierte die Entscheidung der Regierung Cannabis von Klasse C nach Klasse B der gefährlichen Substanzen zu verschieben.

Als Antwort auf seine Entlassung sind auch drei weitere Wissenschaftler aus dem beratenden Gremium zu Arzneimittel in Grossbritannien zurückgetreten. Zwei weitere Mitglieder der Organisation traten Anfang dieser Woche zurück. Der Wissenschaftssprecher der Liberaldemokraten Dr. Evan Harris, sagte gegenüber der BBC, dass die jüngsten Rücktritte zeigen, dass Innenminister Johnson (der Verantwortlich ist für die Entlassung von Nutt) "es nicht schnallt", wenn es um die Wahrung der akademischen Freiheit von unabhängigen, unbezahlten Wissenschaft-Beratern geht.


Bist Du über 18 Jahre?

Um unseren Webshop zu besuchen musst Du bestätigen, dass Du zumindest 18 Jahre alt bist.